Tränsberg 21 - 23
39104 Magdeburg
Fon 0391 - 54 30 57 8
Fax 0391 - 56 32 87 8
Tränsberg 21 - 23
39104 Magdeburg
Fon 0391 - 54 30 57 8
Fax 0391 - 56 32 87 8

Geschichtliches




Die Röntgen- und Radiologiepraxis Tränsberg hat ihren Standort in einem geschichtsträchtigen Haus in der Magdeburger Altstadt. Das Gebäude Tränsberg 21-23 wurde 1864 errichtet. Als Teil der Kaserne Mark diente es als Wirtschaftsgebäude, in dem die Handwerkstätten der Soldaten untergebracht waren, sowie als Offizierscasino. Erstmals bezogen wurde es 1865 von dem 26. Infanterie-Regiment, das bis 1875 den Wachdienst in der Garnisonsstadt Magdeburg leistete. Die dreistöckige Kaserne aus Ziegelmauerwerk im liegenden Fischgrätenverband und Bruchstein ist stadtseitig aus gelben Ziegeln, feldseitig aus roten Ziegeln errichtet worden. Der Grund hierfür war, dass die härteren roten Ziegel dem feindlichen Beschuss länger standhalten sollten. Die weicheren stadteinwärts gerichteten gelben Ziegel hingegen sollten Geschützsplitter eher eindringen als abprallen lassen, um Verletzungen der Soldaten durch Splitter vorzubeugen. Die ursprüngliche stadtseitige Fassadenlänge der Kaserne betrug fast 178 m.

Bis zum Ersten Weltkrieg blieb die Kaserne trotz Aufhebung der Festung und Abtragen der sie umgebenden Festungsanlagen Militärobjekt. Seit 1920 diente sie nur noch zivilen Zwecken. So war hier von 1920 bis 1929 das Arbeitsamt und von 1929 bis 1942 das Gesundheitsamt ansässig. Bis 1945 war Tränsberg 21-23 ein Wohnheim der Firma Krupp.

1945 zerstörten Bomben den Ostflügel auf einer Länge von etwa 50 m.

Nach der Sanierung bestand bis zur Wende eine Poliklinik, die die erste nicht klinikgebundene Röntgenpraxis der DDR beherbergte.


Gebäudearchitektur und historische Nutzung

Die Fassade des langgestreckten, vielachsigen Gebäudes ist durch zwei Giebel und einen breiten Sohlbankfries mit Kreuzmotiven zwischen Erd- und 1.Obergeschoss charakterisiert. Die rundbogigen Fensterpaare im 2. Obergeschoss und das Kranzgesims entsprechen dem Originalzustand und zogen sich über die ganze Fassadenbreite. Das Dachgeschoss ist 1920 während der Umbauarbeiten für das Arbeitsamt ausgebaut worden.Im Erdgeschoss befanden sich die Kompanie- und Regimentskammern sowie die Wohnung des Kasernen-Inspektors. Im Obergeschoss lagen der große Speisesaal und die Wohnung des Oeconomen. Das Dachgeschoss beherbergte Schuhmacher- und Schneiderwerkstatt.


Die Geschichte der Straße "Am Tränsberg"

Die älteste bekannte Namensform lautet Thronersberg. Es wird daher spekuliert, der Name könnte auf den Eigentümer der kleinen Erhebung verweisen, als eigentlich Throners Berg lauten. Eine Familie Throner lässt sich jedoch nicht nachweisen. Da der Ursprung unbekannt war, gab es schon im 17. Jahrhundert viele verschiedene Formen der Benennung. Der heutige Name Tränsberg kommt erstmalig im 17. Jahrhundert vor, ursprünglich jedoch wohl nur für den westlichen höher gelegenen Teil der Straße. Der östliche Teil war ursprünglich ohne Namen und wurde nur mit Umschreibungen wie Hinter dem blauen Löwen und Bei der Hohen Pforte benannt.



Röntgenpraxis Tränsberg in Magdeburg
Röntgenpraxis Tränsberg in Magdeburg
Röntgenpraxis Tränsberg in Magdeburg
Röntgenpraxis Tränsberg in Magdeburg
Röntgenpraxis Tränsberg in Magdeburg
Computertomographie

Computertomographie (CT)


Die Computertomographie ist die rechnergestützte Auswertung aus verschiedenen Richtungen aufgenommener Röntgenaufnahmen, um ein überlagerungsfreies...

>>> lesen Sie mehr

Kernspintomographie

Kernspintomographie (MRT)


Die Kernspintomographie ist ein schonendes, praktisch risikoloses Untersuchungsverfahren. Anstelle von Röntgen- und radioaktiven Strahlen wird ein starkes...

>>> lesen Sie mehr

röntgen digital

Röntgen digital


Konventionell bedeutet für viele: Veraltet und nicht mehr gebräuchlich, doch das ist falsch. Das Konventionelle Röntgen wird ständig weiterentwickelt, insbesondere durch...

>>> lesen Sie mehr

Ultraschall

Ultraschall (Sono)


Die Ultraschall-Untersuchung ist komplett risikolos. Schallwellen werden hierfür als Impuls an den zu untersuchenden Körperteil gesandt. Diese Schallimpulse werden von der zu untersuchenden...

>>> lesen Sie mehr

Telefonische Erreichbarkeit und Terminvereinbarung

Montag - Donnerstag
08:00 - 18:00 Uhr


Freitag
08:00 - 15:00 Uhr